Trashmonkeys
Weltoffene Garagenbeats mit Schmirgelpapier-Charme

Die Trashmonkeys dürften die einzige deutsche Garagenbeat/Rockband sein, die als Argument locker eine New-Musical-Epress-Single of the Week in die Runde werfen kann. Oder die Titelmelodie für die italienische Late Night Show „le iene“. Oder einen Deal mit dem Londoner Kultlabel Acid Jazz. Oder eine Tour mit den Cramps.
Charakteristisch ist allemal ihr Sound mit schnarrender Hammond-Orgel, schneidigen Sixties-Gitarren und ungestüm polternden Beats auf vorzüglich elegantem Songwriting. Spielten sich die Trashmonkeys mit „The Maker“ endgültig aus der 60s-Mod-Undergound-Nische heraus, schreiten sie nun auf dem Fundament ihres weltoffenen Garagenbeats zu mehr Melodie und größerer Entspanntheit. Natürlich sind sie immer noch rau, kantig und energetisch, und sie haben diesen typischen Schmirgelpapier-Charme, der auch „The Maker“ so eigen machte, aber doch ist der Hang zur Melodie und zum Popsong nicht mehr zu überhören. Mit Favourite Enemy, der ersten Single ihres Albums, zeigen die Trashmonkeys neben ihrem ‚neuen’ Keyboardsound nun auch ihre neuen Möglichkeiten auf. Songs und Sound sind vielschichtiger, auch wenn ihre 60s-Power ungebrochen ist.
Ungebrochen wohl auch ihr Erfolg.
www.trashmonkeys.com