Hajo Tröge und seine fliegende Kiste

In meinem Traum konnte ich fliegen. Ich fühlte mich unbeschreiblich leicht. Es war ein im wahrsten Sinne des Wortes erhebendes Gefühl!“ So beschreibt Hajo Tröger sein Erlebnis. „Irgendwann nach diesem Traum baute ich dann diese „Fliegende Kiste“. Darin fahren ist immernoch erhebend, weil die Freude darin noch lebt.“ Der Aktionskünstler präsentiert beim Viertlefest nicht nur seinen Traum vom Fliegen, sondern auch seinen Traum von Alt und Jung und andere Projekte der JUGEND KUNST AKTION aus Oberneuland.