Gipsy
Balkan-HipHop - Senkrechtstarter aus Tschechien

Wie viele Musiker können schon von sich behaupten, die Gründer eines eigenen Genres zu sein? Der junge Rapper Gipsy.cz aus Prag kann es, denn er ist der bisher erste und einzige Musiker, der HipHop mit den Melodien und halsbrecherischen Rhythmen der Roma
verbindet. Nach vielen Jahren im HipHop-Underground hat er die besten Roma-Musiker des Landes auf seine Bühne geholt und lässt sich live nun nicht allein von einem DJ sondern auch von Geigen, Akkordeon, akustischer Gitarre, Kontrabass und Cimbalon begleiten.
In Gipsys Sound fließen andere Einflüsse und Kulturen ein, die vor allem aus slawischen, jüdischen und auch deutschen Inspirationsquellen gespeist werden. Das reicht von der Roma-Musik des Balkans über die Literatur Franz Kafkas bis hin zu Jaroslav HaĊĦek. Der Crossover zwischen HipHop und Balkan-Sounds war für Gipsy.cz sofort ein Volltreffer. Schon seine ersten Tracks landeten auf den Playlists der wichtigsten tschechischen Radiostationen und live teilte er die Bühne mit US-Rapper GZA ebenso wie mit dem
Boban Markovic Orkestar. Seine erste europaweit vertriebene CD erschien im Herbst 2006.
www.gipsy.cz